Spektakuläre Showacts bei „Servus Mini“

Weitere

Spektakuläre Showacts bei "Servus Mini"

Am Sonnabend wird sich Dominik Klein endgültig aus Kiel verabschieden: Der Linksaußen, der im kommenden Jahr beim französischen Topclub HBC Nantes auf Torejagd geht, verlässt die große Bühne "Sparkassen-Arena" mit einem echten Ausrufezeichen - denn bei "Servus Mini" gibt es am 16. Juli mehr als tollen Handball zu erleben! Im Rahmenprogramm um die Abschiedsspiele werden spektakuläre Showacts erwartet.

Farewell-Band mit Mitgliedern der "Söhne Mannheims"

Den musikalischen Auftakt des Abschiedsevents macht die "Dominik Klein Farewell Band". Die Formation setzt sich aus fünf Mitgliedern der "Söhne Mannheims" zusammen. Jener Band, mit deren Songs Dominik Klein sich in den zehn Jahren Kiel vor jedem Spiel auf 60 Minuten volle Power eingestellt hat. Im vergangenen Jahrzehnt sind nicht nur dadurch Freundschaften zwischen dem Top-Sportler und den bekannten Musikern entstanden - jetzt bereiten die Mannheimer "Mini" einen starken Abschied. Für den richtigen Sound in Kiel werden Gitarrist Kosho, die Sänger Henning Wehland und Michael Klimas, Bassist Robbee Mariano und Schlagzeuger Jonny König sorgen.

DDC - Dancefloor Destruction Crew

Spektakulär geht es auch in den Pausen zwischen den Handballspielen zu: Die Dancefloor Destruction Crew (DDC) ist eine der bekanntesten Breakdance-Gruppen im deutschsprachigen Raum. Bereits 2003 vertrat die DDC die Bundesrepublik bei der "Weltgymnastrada" in Lissabon, vier Jahre später folgte der erste Weltmeistertitel. Im Jahr 2010 schaffte es die DDC bis ins Halbfinale der RTL-Show "Das Supertalent" und erreichte beim ersten großen Fernsehauftritt gleich ein Millionenpublikum. 2012 gelang den Jungs aus Schweinfurt wie dem THW Kiel im Handball das Triple: DDC wurde im selben Jahr Deutscher Meister, Europameister und Weltmeister im Breakdance. Ein Jahr später holte die DDC den Titel "Europas beste Tanzshow" - heute sind die Jungs in ganz Europa als gefragter Showact unterwegs. 

Noch Tickets erhältlich!

Das große Abschiedsevent von Dominik Klein vereint Top-Sport mit einigen der besten Handballer des vergangenen und aktuellen Jahrzehnts sowie grandiose Showelemente. Noch gibt es für das Abschiedsspiel am 16. Juli einige wenige Tickets ab 10 Euro im freien Verkauf (www.thw-handball.de/tickets). Fans sollten sich übrigens auch am Sonntag nach dem Abschiedsspiel nichts vornehmen: Dann lädt die Forstbaumschule, traditioneller Treffpunkt von Dominik Klein und den "Zebras" nach ihren legendären Titelfeiern, ab 11 Uhr zu "Minis Weißwurstfrühstück" mit Dominik Klein, einigen Litern Freibier und einem großen Angebot an bayerischen Spezialitäten. Servus Mini!