32:19 gegen Lemgo: THW Kiel verabschiedet 2021 mit einem Kantersieg

Bundesliga32:19 gegen Lemgo: THW Kiel verabschiedet 2021 mit einem Kantersieg26. Dezember 2021THW Kiel gegen den TBV Lemgo Lippe: Spiele der Traditions-Handball-Rivalen entwickelten sich zuletzt stets zu nervenaufreibenden Handball-Krimis. In den Abendstunden des Zweiten Weihnachtstages wurde die Partie allerdings zu einer einseitigen Angelegenheit. Die Zebras sprühten zum Rückrunden-Auftakt vor Energie und Spielwitz, während die Ostwestfalen nie…

Jahresausklang gegen Top-Gegner: Am 26.12. ist der Pokalsieger zu Gast

BundesligaJahresausklang gegen Top-Gegner: Am 26.12. ist der Pokalsieger zu Gast24. Dezember 2021Die 67. THW-Partie 2021, das letzte Spiel des Jahres – und das hat es noch einmal in sich: Am zweiten Weihnachtsfeiertag empfängt der Deutsche Meister THW Kiel den DHB-Pokalsieger TBV Lemgo Lippe zum spannenden Duell um zwei wichtige Punkte in der LIQUI MOLY Handball-Bundesliga.…

Zebras verlieren packendes Spiel in Wetzlar

BundesligaZebras verlieren packendes Spiel in Wetzlar19. Dezember 2021Es bleibt dabei, die HSG Wetzlar ist und bleibt einer der schwierigsten Gegner von Meister THW Kiel. Im 29. Pflichtspiel der Saison waren die Akkus beim Rekordmeister leer, der Drei-Tage-Rhythmus seit Saisonbeginn forderte seinen Tribut. Am Sonntagnachmittag kassierten die Schützlinge von Trainer Filip Jicha beim 27:29 (9:12) beim…

Sonntag: Schweres Auswärtsspiel in Wetzlar

BundesligaSonntag: Schweres Auswärtsspiel in Wetzlar17. Dezember 2021Für die Zebras steht am Wochenende die nächste schwere Auswärtstour auf dem Programm: Es geht zum Tabellenfünften der LIQUI MOLY Handball-Bundesliga, die HSG Wetzlar. Anwurf in der Rittal Arena, in der die Gastgeber in dieser Spielzeit erst eine Partie verloren haben, ist am Sonntag um 16 Uhr. Sky überträgt…

Harte Arbeit: Zebras gewinnen gegen die Löwen

Die unglückliche wie verdiente EHF-Champions-League-Niederlage vom Donnerstag in Szeged sowie die anstrengende Reise nach Ungarn und zurück machten den Spielern des THW Kiel am Sonntagnachmittag gegen die Rhein-Neckar Löwen nur zu Beginn der Partie zu schaffen. Mit zunehmender Spieldauer kämpften sich die Zebras hinein ins Spiel, drehten die anfänglichen Rückstände in die 18:14-Halbzeitführung und gewannen am Ende verdient mit 32:29 Toren. Bester Kieler Torschütze war einmal mehr Rechtsaußen Niclas Ekberg, der neunmal ins Schwarze traf, dabei fünfmal von der Siebenmeterlinie. Überragender Mann bei den Gästen war der am Saisonende scheidende Löwen-Anführer Andy Schmid, ein großartiger Spielmacher und mit zehn erzielten Toren auch erfolgreichster Schütze bei den Mannheimern.

Liga-Topspiel am Sonntag: Die Löwen sind zu Gast

Kaum zurück von der letzten Champions-League-Tour des Jahres 2021 steht den Zebras die nächste große Herausforderung bevor: Am Sonntag empfangen sie die Rhein-Neckar Löwen um 14 Uhr zum Top-Spiel der LIQUI MOLY Handball-Bundesliga. Die Partie gegen die Mannheimer, die im bisherigen Saisonverlauf ein Auf und Ab durchmachten, wird die letzte im Dezember sein, bei der der THW Kiel auf die Unterstützung von bis zu 9000 Fans setzen kann. Einige wenige Eintrittskarten (2G und Maskenpflicht) gibt es noch im Vorverkauf in der THW-FANWELT, die mit der Tageskasse am Sonntag um 11 Uhr öffnet, bei CITTI, in allen famila-Märkte mit Ticketservice und auch im bequemen Online-Shop unter www.thw-tickets.de. Sky überträgt live aus Kiel.

32:23 in Hamburg: Bärenstarke Zebras dominieren das „kleine Derby“

Das Comeback des „kleinen“ Handball-Nordderbys zwischen Aufsteiger Handball Sport Verein Hamburg und dem THW Kiel hielt, was es nach sieben Jahren Entzug versprach – jedenfalls aus Sicht des Rekordmeisters. Über 8000 Fans in der Hamburger Barclays Arena, darunter mindestens 700 lautstarke THW-Anhänger, erlebten eine Zebraherde, die in der ersten Halbzeit wie entfesselt auftrumpfte, von Beginn an das Spiel bestimmte und schließlich mit einem 32:23 (15:6)-Kantersieg die kurze Heimreise über die A7 antreten durfte.

„Kleines Derby“ am Sonntag: Zebras vor schwerer Auswärtspartie in Hamburg

Zweitkürzeste Auswärtsreise der Saison: Am Sonntag geht es für den THW Kiel in die nur 91 Kilometer von der eigenen Halle entfernten „Barclays Arena“ nach Hamburg, wo die Zebras um 13:40 Uhr eine sehr schwere Auswärtspartie vor der Brust haben. Der Handball Sport Verein Hamburg, einer der besten Aufsteiger des vergangenen Jahrzehntes und derzeit auf Rang sieben der LIQUI MOLY Handball-Bundesliga platziert, fordert den Rekordmeister zum Duell. Die Kieler Handballer werden von mehreren hundert Fans in die Hansestadt begleitet, es gibt aber auch für schwarz-weiße Fans noch Tickets im Vorverkauf. Der mobile Fanshop des THW Kiel baut seinen Stand in der Arena in der Nähe zu Eingang E 1 auf. Das „kleine Derby“, wie THW-Trainer Filip Jicha das Duell der beiden Nachbarn nennt, wird bei Sky und zusätzlich auch im Free-TV beim NDR-Fernsehen live übertragen.

Zebras mit souveränem Heimsieg gegen Leipzig

Die unglückliche EHF-Champions-League-Niederlage von Aalborg hat bei den Zebras kaum Spuren hinterlassen. Am Sonntag spielte sich der THW Kiel in der Wunderino Arena gegen den SC DHfK Leipzig den Ärger von der Seele, agierte über weite Strecken der Partie souverän und gewann auch dank eines stark aufgelegten Niklas Landin mit 32:28 (13:11). Damit festigte der Rekordmeister Rang zwei in der LIQUI MOLY Handball-Bundesliga. Treffsicherster Schütze in Reihen der Kieler war einmal mehr Niclas Ekberg. Der Schwede netzte achtmal ein, davon viermal von der Siebenmeterlinie, und zementierte in der Bundesliga-Scorerliste Rang eins mit jetzt 84 Toren in 13 Spielen. Für Leipzig war neben der Flügelzange Binder/Krzikalla ein ehemalige Zebras am erfolgreichsten: Oskar Sunnefeldt traf bei seinem ersten Spiel vor vollen Rängen in Kiel ebenso wie die beiden Außen fünf Mal.