Abstimmung läuft: „Handballer des Jahres 2021“ gesucht!

Weitere

Abstimmung läuft: „Handballer des Jahres 2021“ gesucht!

Verteidigt Hendrik Pekeler seinen Titel? Oder kann mit Niclas Ekberg der beste THW-Torschütze aller Zeiten erstmals gewinnen? Oder schaffen es die Kapitäne Patrick Wiencek, Niklas Landin und Domagoj Duvnjak ganz nach oben? Keine Frage: Verdient hätten die Auszeichnung "Handballer des Jahres 2021" alle Zebras. Doch am Ende kann es nur einer schaffen - damit dieser das Trikot des THW Kiel trägt, bedarf es allerdings der Unterstützung der vielen THW-Fans: Unter handballwoche.de kann man bis zum 21. Januar den "Handballer und die Handballerin des Jahres" 2021 wählen! 

Traditionsreichste Wahl im deutschen Handball

Sie ist die traditionsreichste Wahl des deutschen Handballs: Bereits zum 44. Mal sucht Europas größte Handball-Zeitschrift, die HANDBALLWOCHE, Deutschlands Handballerin und Handballer des Jahres. Abstimmen kann bis zum 21. Januar jeder, der den Handball liebt: Unter handballwoche.de können alle Spielerinnen und Spieler gewählt werden, die - so die HANDBALLWOCHE - "sich durch herausragende Leistungen in der Bundesliga, im Europapokal oder der Nationalmannschaft empfohlen und sich durch eine vorbildliche sportliche Haltung im Jahr 2021 ausgezeichnet haben."

Abstimmung bis zum 21. Januar

Jedes einzelne Zebra des THW Kiel hat sich im vergangenen Jahr allein schon durch den Gewinn der 22. Deutschen Meisterschaft und des Pixum Super Cups für diese Wahl empfohlen. Doch um es ganz nach oben zu schaffen, brauchen die Zebras die Unterstützung der vielen schwarz-weißen Fans: Unter handballwoche.de, per Mail an gewinnspiel@handballwoche.de oder mit dem Coupon aus der aktuellen Ausgabe der HANDBALLWOCHE kann man bis zum 21. Januar jeweils bis zu drei seiner Favoritinnen und Favoriten wählen. 

Titelverteidiger Hendrik Pekeler

Im vergangenen Jahr konnte sich THW-Kreisläufer Hendrik Pekeler erstmals die begehrte Auszeichnung sichern, bei den Frauen gewann Dinah Eckerle ebenfalls zum ersten Mal. Aus dem aktuellen Kader des THW Kiel wurde die Ehre des "Handballer des Jahres" bis dato nur Kapitän Patrick Wiencek zuteil: Er siegte 2018. Gleich zweimal in Folge gewann der heutige THW-Trainer Filip Jicha: 2009 und 2010. Rekordsieger ist indes ein ehemaliger  Torhüter: Der "Hexer" Andreas Thiel wurde insgesamt sieben Mal „Handballer des Jahres“, allein zwischen 1983 und 1987 gleich fünf Mal in Folge. Im THW-Trikot konnten sich bisher neben Jicha, Wiencek und Pekeler auch Henning Fritz (2004), Nikola Karabatic (2007 und 2008) und Andreas Wolff (2015 und 2016) über diesen besonderen, persönlichen Titel freuen.