Erste Bundesliga-Tickets gehen in den freien Verkauf

Weitere

Erste Bundesliga-Tickets gehen in den freien Verkauf

Am Sonnabend, 22. August, startet der freie Vorverkauf für die ersten beiden Bundesliga-Heimspiele des THW Kiel in der Sparkassen-Arena. Angeboten werden Karten für den Heimauftakt am Mittwoch, 2. September, gegen die TSV Hannover-Burgdorf sowie für das Spiel gegen den TBV Lemgo am Mittwoch, 9. September. Anpfiff für beide Partien ist um 20:15 Uhr. Weiter schwierig bleibt die Terminsituation, deshalb werden Karten für die weiteren Heimspiele erst bei Terminklarheit verfügbar sein. Endgültig geklärt ist aber, welches "Aufsteiger"-Ticket aus dem Dauerkarten-Block für welches Spiel gilt.

Vorverkauf für Hannover und Lemgo

Der freie Vorverkauf für die ersten beiden THW-Heimspiele gegen Hannover und Lemgo startet am Sonnabend um 8 Uhr, auf die unterschiedlichen Öffnungszeiten der Vorverkaufsstellen hat der THW Kiel keinen Einfluss. Karten gibt es ab 14,50 Euro im Online-Ticketshop mit print@home-Angebot zum Selbstausdrucken oder klassischem Versand, an der THW-Ticket-Hotline 01806 / 300 234 (gebührenpflichtig), im Ticketcenter der Sparkassen-Arena (am Sonnabend, 22.8., aus betrieblichen Gründen nicht geöffnet), im CITTI-Markt, in der KN-Kundenhalle, bei famila sowie an allen weiteren bekannten Vorverkaufsstellen. 

Freier CL-Verkauf beginnt am 29. August

Einen weiteren Termin sollten sich THW-Fans vormerken: Ab dem 29. August (8 Uhr) gehen voraussichtlich alle Vorrunden-Partien der "VELUX EHF Champions League" - also auch für das Derby gegen Flensburg (3. Oktober) - in den freien Verkauf. Karten für das Heimspiel gegen Besiktas Istanbul, das zwischen dem 24. und 27. September ausgetragen wird, sind bereits erhältlich. Ab dem 29. August (8 Uhr) gibt es dann auch Tickets für die weiteren Heimspiele gegen Paris St. Germain, MKB Veszprem, RK Pivovarna Lasko Celje, Orlen Wisla Plock und RK Zagreb. Die Champions-Card für alle sieben Gruppenspiele (inklusive Stammblatt für die nächste Saison auf europäischer Ebene) ist weiterhin erhältlich, sofern der gewählte Platz noch für alle sieben Spiele verfügbar ist.

Aktuelle Termine auf der THW-Homepage

Viele Spieltermine des THW Kiel bis Weihnachten stehen noch nicht endgültig fest. Die Absprachen zwischen den Verbänden, die Koordination der Übertragungswünsche der Fernsehsender und die Hallenkapazitäten bei Heim- und Auswärtspartien machen es angesichts von bis zu 30 THW-Spielen bis Ende Dezember in diesem Jahr schwierig, alle Spieltermine endgültig zu fixieren. Sobald ein Termin bestätigt ist, wird dieser in der einzigen, offiziellen Terminübersicht auf der THW-Homepage veröffentlicht. Änderungen sind aber auch bei diesen Terminen stets möglich. Wichtig: Andere Quellen, auch die der Verbände, arbeiten zum Teil mit veralteten Daten!

Dauerkarten: Welche Karte für welches Spiel?

Weil zum Zeitpunkt des Dauerkarten-Verkaufs die Auf- und Abstiegssituation noch nicht geklärt war, befinden sich im Dauerkarten-Block einige Karten mit "veralteten" Gegnerbeschreibungen. Für die Partie THW Kiel - SC DHfK Leipzig nutzen Sie bitte die Karte 9 (HC Erlangen) und für die Begegnung gegen den ThSV Eisenach die Karte 5 (GWD Minden). Der TV Bittenfeld hat sich inzwischen in TVB 1898 Stuttgart umbenannt. Für das Spiel gegen diesen Aufsteiger gilt die Karte 17 (TSG Lu-Friesenheim). VIP-Tickets, etc. mit dem Aufdruck TV Bittenfeld gelten natürlich auch für diese Partie gegen den TVB 1898 Stuttgart. 

Immer auf dem Laufenden mit dem Calfeed

Immer auf dem Laufenden bleiben Sie mit unserem neuen Termin-Calfeed für iPhone, iPad, Google Calendar, Outlook, Android und Co.: Unter https://calovo.de/c/thwkiel können Sie die THW-Terminserie abonnieren. Änderungen im Spielplan werden automatisch auch auf ihrem Endgerät aktualisiert, der Import des calovo-Kalenders ist absolut kostenfrei, und es wird keine Software oder App für den Import der Termine benötigt.