Hendrik Pekeler verlängert seinen Vertrag bis 2025

Weitere
Freitag, 05.02.2021 // 16:00 Uhr

Der amtierende Champions-League-Sieger und deutsche Handballmeister THW Kiel bindet Kreisläufer Hendrik Pekeler langfristig: Der Leistungsträger verlängert seinen im Sommer auslaufenden Kontrakt um vier weitere Jahre bis zum 30. Juni 2025.

Pekeler: "Der THW Kiel war schon immer das Maß aller Dinge"

Hendrik Pekeler ist ein gebürtiger Schleswig-Holsteiner

Der 29-jährige Pekeler, der mit dem THW Kiel in der vergangenen Saison Deutscher Meister wurde und im Dezember die EHF Champions League gewann, fühlt sich wohl in Kiel: "Schleswig-Holstein ist meine Heimat, und der THW Kiel war schon immer das Maß aller Dinge", sagt der jüngst zum "Handballer des Jahres" in Deutschland gewählte Rechtshänder, und fügt an: "Wir haben beim THW Kiel eine tolle Mannschaft mit einem sehr guten Zusammenhalt und einer sehr guten Altersstruktur. Ich erhoffe mir, dass wir weiterhin viel Erfolg haben werden."

Jicha: "Führungsspieler und absolute Weltklasse"

THW-Trainer Filip Jicha ist "froh, weitere Jahre mit ,Peke‘ zusammenarbeiten zu dürfen. Denn er hat verstanden, was man leisten muss, um in den entscheidenden Spielen einer langen Saison um das Maximale spielen zu können. Er hat sich in den vergangenen Jahren weiterentwickelt und noch einen Schritt nach vorn gemacht. 'Peke' ist definitiv einer unserer Führungsspieler und absolute Weltklasse. Es gibt weltweit kaum einen besseren Abwehrspieler auf seiner Position." 

Szilagyi: "Eine Säule für eine sportlich erfolgreiche Zukunft"

Viktor Szilagyi, Geschäftsführer des Rekordmeisters, erklärt: "Hendrik Pekeler ist eine unserer Säulen für eine sportlich erfolgreiche Zukunft. Wir freuen uns, dass wir ihn in diesen besonderen Zeiten mit ihren großen wirtschaftlichen wie sozialen Herausforderungen von unserem Konzept überzeugen konnten. ,Peke‘ hat sich ganz bewusst für unseren Weg entschieden."

Zur Person: Hendrik Pekeler

MVP: Hendrik Pekeler wurde als "wertvollster Spieler" des VELUX EHF Final4 ausgezeichnet

Hendrik Pekeler wurde am 2. Juli 1991 in Itzehoe geboren. Seine ersten handballerischen Schritte machte er bei der ETSV Fortuna Glückstadt, über den MTV Herzhorn und den Bramstedter TS kam Pekeler 2008 als 17-Jähriger zum THW Kiel. Nach einem Jahr mit Erstspielrecht beim TSV Altenholz feierte der A-Jugend-Europameister 2009 sein Bundesliga-Debüt im THW-Trikot, ehe er sich dem damaligen Zweitligisten Bergischer HC anschloss. Nach zwei Jahren beim BHC und dem Bundesliga-Aufstieg ging es für den Junioren-Weltmeister zum TBV Lemgo. 2015 folgte der Wechsel zu den Rhein-Neckar Löwen, mit denen Pekeler zwei Mal Meister wurde und den DHB-Pokal gewann. 2018 kehrte der 2,03-Meter-Mann, der mit der Nationalmannschaft 2016 Europameister wurde und Olympia-Bronze holte, zurück zum THW Kiel. Mit den "Zebras" gewann er bisher unter anderem 2019 den DHB- und EHF-Pokal, 2020 die Deutsche Meisterschaft und im Dezember die EHF Champions League. Bei dem VELUX EHF Final4 in Köln wurde er zudem als erster deutscher Handballer überhaupt als "wertvollster Spieler" ausgezeichnet.