Update: Das Corona-Virus und die Sicherheitsmaßnahmen beim THW Kiel

Weitere
Montag, 16.03.2020 // 17:31 Uhr

Das Corona-Virus hat Deutschland fest im Griff. Der THW Kiel ist sich seiner gesamtgesellschaftlichen Verantwortung in dieser kritischen Situation bewusst und hat folgende Sicherheitsmaßnahmen im Zusammenhang mit dem Corona-Virus beschlossen: 

Das Mannschaftstraining ist zunächst bis zum 29. März ausgesetzt. Jeder Spieler erhält einen von den Coaches Filip Jicha und Christian Sprenger in Absprache mit Athletiktrainer Hinrich Brockmann erstellten, individuellen Plan.

Die THW-FANWELT im Ziegelteich 30 bleibt ab Dienstag, 17. März, bis auf weiteres geschlossen.

Bis auf eine täglich wechselnde Notbesetzung - erreichbar von Montag bis Freitag zwischen 9 und 15 Uhr - werden alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Geschäftsstelle in Altenholz ab Dienstag, 17. März, im Home-Office arbeiten.  Der THW Kiel bittet um Verständnis dafür, dass in der nächsten Zeit die Erreichbarkeit möglicherweise eingeschränkt sein wird. E-Mails werden auf jeden Fall beantwortet; Rückruf-Bitten kommt man schnellstmöglich nach.

"Die Gesundheit und Sicherheit der Bevölkerung hat oberste Priorität. Jeder Einzelne von uns kann einen entscheidenden Beitrag zur Eindämmung der Corona-Pandemie leisten", unterstreichen die THW-Geschäftsführer Sabine Holdorf-Schust und Viktor Szilagyi unisono.