Sonntag: Fanclub Schwarz-Weiss sammelt für trauernde Kinder

Weitere
Donnerstag, 05.12.2019 // 09:28 Uhr

Tradition mit Herz: Jedes Jahr vor Weihnachten gehen die Mitglieder des THW-Fanclubs "Schwarz-Weiss" mit der Spendendose durch die Arena und bitten alle THW-Fans um eine Gabe für den guten Zweck: Vor und nach dem Heimspiel am Sonntag gegen GWD Minden (jetzt noch Tickets sichern!) sammeln die Kieler Fans im Umlauf, an ihrem Fanstand auf der Seite Exerzierplatz und in den VIP-Räumen für den Verein "Trauernde Kinder Schleswig-Holstein" aus Kiel.

Rune Dahmke ist Botschafter des Vereins

Seit vielen Jahren ist Rune Dahmke engagierter Botschafter des Vereins für trauernde Kinder

"Die Spendensammlung vor Weihnachten ist für uns eine echte Herzensangelegenheit", sagt Ernst Buck, Vorsitzender des THW-Fanclubs Schwarz-Weiss. Seit fünf Jahren wird gesammelt, um lokale Institutionen bei ihrer wichtigen Arbeit mit Menschen zu unterstützen. "Uns ist der Verein 'Trauernde Kinder' besonders ans Herz gewachsen, für den wir bereits mehrfach aktiv waren", berichtet Buck. "Zu den Mitgliedern des Vereins ist über die Jahre ein großes Vertrauensverhältnis entstanden, gemeinsam mit allen anderen THW-Fans wollen wir den Verein bei seiner ehrenamtlichen Arbeit für trauernde Jugendliche unterstützen." Der Verein "Trauernde Kinder Schleswig-Holstein", für den THW-Linksaußen Rune Dahmke seit mehreren Jahren als offizieller Botschafter wirbt, hat es sich zur Aufgabe gemacht, Kinder, Jugendliche und Erwachsene bei der Trauerarbeit nach dem Tod eines Elternteils, eines Geschwisterkindes, Freundes oder der Großeltern zu begleiteten. "Wer der Trauer Raum gibt, schafft Platz für das Lachen", ist der Leitsatz des Vereins, dessen Arbeit ausschließlich durch Spenden finanziert wird. 

Spendensammlung für Fortbildung

"Die Spenden der THW-Fans möchten wir dafür nutzen, unser ehrenamtliches Team im nächsten Jahr weiter zu schulen und fortzubilden", sagt Andrea Vollbehr vom "Verein für trauernde Kinder Schleswig-Holstein". "Zurzeit sind fast 50 ehrenamtliche, qualifizierte MitarbeiterInnen mit Herz, Hand und Verstand in den Trauergruppen aktiv, die Familien in der schwierigen Zeit nach dem Tod eines Angehörigen helfen und sie auf ihrem Weg begleiten", berichtet Vollbehr. Hierfür werden sie umfassend geschult und befähigt. Fortbildungen, Anleitung, Austausch, Supervision und Teambuilding sind die Grundlage einer guten, nachhaltigen und qualifizierten Mitarbeit, die einen verlässlichen Rahmen für die Begleitung der trauernden Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen bildet. Noch mehr Informationen zu den "Trauernden Kindern Schleswig-Holstein", der in diesem Jahr sein 15-jähriges Bestehen feiert, gibt es auf der Homepage des Vereins unter www.trauernde-kinder-sh.de.

So können Sie spenden

Wenn Sie spenden möchten, können Sie das in eine der vielen Spendendosen, mit denen die Mitglieder des Fanclubs "Schwarz-Weiss" am Sonntag vor und nach dem Heimspiel gegen GWD Minden durch die Sparkassen-Arena gehen, oder am schwarz-weißen Fanstand (Arena-Seite Exerzierplatz). Dort können Sie sich auch über die ehrenamtliche Arbeit des Vereins "Trauernde Kinder Schleswig-Holstein" informieren. Alle THW-Fans können die Spenden-Sammel-Aktion des Fanclubs "Schwarz-Weiß" für den Verein "Trauernde Kinder Schleswig-Holstein" zudem mit einer Überweisung unterstützen.

Das Fanclub-Spenden-Konto  bei der Förde Sparkasse Kiel:
IBAN: DE58210501701001902319
Verwendungszweck: Trauernde Kinder Schleswig-Holstein e.V.
Spenden auf dieses Konto sind bis Ende Januar möglich.