Die neue Saison startet Samstag in Baunatal

DHB-Pokal
Donnerstag, 15.08.2019 // 18:51 Uhr

Sieben Testspiele bestritt der THW Kiel in der gut vierwöchigen Vorbereitung. Sieben Siege fuhren die Zebras dabei ein - zuletzt gewannen sie am Mittwochabend beim REWE Cup gegen Paris Saint-Germain mit 34:30. "Man sollte diesen Sieg und auch den Erfolg gegen Barcelona nicht überbewerten", trat THW-Trainer Filip Jicha am Donnerstag ein wenig auf die Euphoriebremse. "Das waren zwei Tests, in denen viel probiert wurde. Wir müssen weiter hart arbeiten. Am Samstag und Sonntag wird es ernst." Samstag - das ist das Halbfinale im "First Four"-Turnier im DHB-Pokal, in dem der Titelverteidiger um 17 Uhr (live im Stream auf www.sportdeutschland.tv) auf den Gastgeber GSV Eintracht Baunatal trifft. Im Fall eines Sieges wartet dann am Sonntag um 15 Uhr der Sieger des ersten Halbfinales zwischen dem Zweitligisten TV Emsdetten und dem Drittligisten Dessau-Roßlauer HV auf den THW Kiel. Nur der Gewinner dieser Partie qualifiziert sich für das Pokal-Achtelfinale.

Mobiler Fanshop in Baunatal

"Wir haben keine Gewichtung in den Wettbewerben", hatte THW-Geschäftsführer Viktor Szilagyi bei der Saisoneröffnungs-Pressekonferenz betont. "Alle Wettbewerbe dieser Saison wollen wir mit maximalem Einsatz bestreiten. Deshalb ist das Turnier in Baunatal für uns auch der erste Schritt nach Hamburg. Und dorthin wollen wir auch dieses Jahr!" Er freue sich, so Szilagyi weiter, auf eine "tolle Handballatmosphäre" in Bauntal: Für diese dürfte gesorgt sein, denn die  28.000-Einwohner-Kleinstadt in Nordhessen ist heiß auf Handball mit dem Rekord-Pokalsieger: Für die Halbfinals am Sonnabend ist die gut 1400 Zuschauer Platz bietende "Rundsporthalle" bereits ausverkauft, für das Finale am Sonntag, das ebenfalls live bei www.sportdeutschland.tv gezeigt werden wird, gibt es hingegen noch einige wenige Tickets (unter gsv-eintracht-baunatal.tickettoaster.de). Tagestickets werden für 20 Euro (10 Euro für Kinder und Jugendliche von 7 bis 14 Jahren ) angeboten. Die Gastgeber freuen sich auf das Wochenende - und auch die vielen THW-Fans, die nach Baunatal reisen, können sich freuen: Der mobile THW-Fanshop öffnet dort seine Pforten und bietet allerhand schwarz-weiße Artikel an. 

"Vorbereitung ist Geschichte"

Froh über den Start: Hendrik Pekeler

Die Kieler freuen sich unterdessen auf das Wochenende: "Jetzt ist die Vorbereitung Geschichte“, sagt Kreisläufer Hendrik Pekeler. "Ab jetzt geht es um den Pokal." Und auch Kapitän Niklas Landin ist froh, die strapaziösen Wochen der Vorbereitung hinter sich zu haben: "Endlich geht's los. Wir sind gut drauf, und wir wollen einen guten Start in die Saison hinlegen." Ziel sei es nicht nur in Baunatal, dem Gegner das eigene Spiel aufzuzwingen: "Wenn wir gut sind, haben es fast alle Mannschaften gegen uns schwer. Deshalb werden wir unser Hauptaugenmerk in den nächsten Tagen und Wochen auf unsere eigene Leistung legen." Die Spieler des Drittligisten GSV Eintracht Baunatal freuen sich wie die Kieler auf das Pokalwochenende: "Wir wollen mit den Zuschauern ein Handballfest in Nordhessen feiern", erklärte Teamkapitän Marvin Gabriel. "Wir werden mit der Geschwindigkeit und der Körperlichkeit des THW-Spiels zu kämpfen haben und müssen versuchen, gegenzuhalten." In der vergangenen Spielzeit belegte der "Großenritter Sportverein Eintracht Baunatal" in der Dritten Liga Ost den fünften Platz. 

Alle Spiele live im Stream

Für die Kieler beginnt die Saison am Freitagmittag: Mit dem Mannschaftsbus "KI-EL 1" reisen sie nach dem Abschlusstraining ins mehr als 400 Kilometer entfernte Baunatal. "Natürlich hätten wir uns ein paar Reisekilometer weniger gewünscht", gibt Viktor Szilagyi unumwunden zu, und fügte an: "Wir wollen wieder nach Hamburg, und Baunatal ist der erste Schritt - dementsprechend hoch konzentriert werden wir die Aufgaben angehen, um unserer klaren Favoritenrolle gerecht zu werden."  Schiedsrichter des Halbfinals zwischen dem THW Kiel und dem GSV Eintracht Baunatal sind Oliver und Philipp Frankholz, www.sportdeutschlandtv überträgt im Internet-Livestream. Genau so live zu sehen sind auch die erste Begegnung (Samstag, 14 Uhr) zwischen Emsdetten und dem Dessau-Roßlauer HV sowie das Finale am Sonntag (15 Uhr), das von Christian und Fabian vom Dorff geleitet werden wird. Auf geht's nach Baunatal, auf geht's in die neue Saison, Kiel!