EHF-CUP

AKQUINET EHF Cup Finals

Am 17. und 18. Mai 2019 wird der THW Kiel die AKQUINET EHF Cup Finals in der Sparkassen-Arena ausrichten. Es ist das erste Finale in Kiel seit mehr als zehn Jahren. Die Vorfreude auf das große Event steigt von Tag zu Tag und die Vorbereitungen sind in vollem Gange.

Der Ticket-Vorverkauf für Inhaber eines EHF-Kombitickets für alle drei Vorrunden-Spiele findet vom 1. März 2019 (9 Uhr), bis einschließlich Sonntag, 10. März 2019 (21 Uhr) statt. Es werden ausschließlich Zwei-Tages-Tickets für die komplette Veranstaltung angeboten. Es sind keine Karten für die einzelnen Tage der AKQUINET EHF Cup Finals zu erwerben. Vorkaufsrecht-Inhaber wird ein Vorzugspreis gewährt. Eingelöst werden kann das Vorkaufsrecht online über Ihr Kundenkonto im THW-Ticketshop (wichtig: Print@Home wird aufgrund des Zwei-Tages-Tickets nicht angeboten), unter Angabe der Kundennummer (auf der Karte vermerkt) an der telefonischen Hotline 01806 / 300 234 (gebührenpflichtig: 0,20 Euro/Anruf aus dem dt. Festnetz, max. 0,60 Euro/Anruf aus dem dt. Mobilfunknetz) oder zu den Sonder-Öffnungszeiten im THW-Fanservice (Ziegelteich 30). 

Der freie Verkauf beginnt am Dienstag, den 12. März 2019 um 9 Uhr. Der Vorzugspreis der EHF-Kombiticket-Inhaber gilt hier ebenfalls für alle anderen Fans, die an diesem "Early Bird"- Vorverkauf teilnehmen.
Der Vollpreis gilt ab Samstag, den 23. März (9 Uhr) für alle späteren Kartenkäufer. Die Tickets sind an allen bekannten Vorverkaufsstellen und online unter www.thw-handball.de/tickets zu erweben.

Die genauen Preise für Tickets der AKQUINET EHF Cup Finals finden Sie hier.

EHF Cup Gruppenphase

Gruppe D

Der THW Kiel trifft in der Gruppenphase des EHF-Pokals auf Fraikin BM. Granollers (Spanien), KS Azoty-Pulawy SA (Polen) und den dänischen Vertreter GOG Gudme. Im Februar/März werden die insgesamt sechs Partien der Gruppenphase ausgetragen. Die genauen Termine finden Sie hier. Für das Viertelfinale des Europapokals qualifizieren sich die Sieger und die besten Gruppenzweiten. Tickets erhalten Sie in unserem Ticketshop.

Rückblick

Gruppenphase

Der THW Kiel befindet sich momentan in der Gruppenphase des EHF-Cups. Das Auswärtsspiel gegen den spanischen Topverein BM Fraikin Granollers absolvierten die Zebras erfolgreich mit einem 33:22 Sieg (siehe Spielbericht) und konnten somit die ersten zwei Punkte für die Qualifikation der EHF-Cup Finals einfahren. Drei Tage später ging es in eigener Halle um die nächsten Zähler. Die Gäste vom KS Azoty-Pulawy (Polen) erschwerten den Zebras jedoch einen leichten Sieg, indem sie einen starken Willen bewiesen, es immer wieder schafften auszugleichen oder sogar in Führung zu gehen. Trotzdem war das Durchsetzungsvermögen der Kieler größer und somit gewann der THW am Ende mit 26:23 in einem hart erkämpften Arbeitssieg (siehe Spielbericht).

Am 24.02. fand das letzte Hinrundenspiel der Gruppenphase für den THW statt. Es ging in heimischer Arena gegen den dänischen Club GOG Gudme. Die Zebras konnten das Spiel souverän mit 37:23 (siehe Spielbericht) für sich entscheiden. Mit dem 26:22-Auswärtssieg (siehe Spielbericht) gegen die gleiche Mannschaft, nur eine Woche später, gelang ihnen die frühzeitige Qualifikation für die Teilnahme an den AKQUINET EHF Cup Finals am 17. und 18. Mai 2019 in der Sparkassen-Arena. 
Trotzdessen müssen die Kieler noch zwei schwere Rückrundenspiele gegen Granollers, am 23. März (Heimspiel) und KS Azoty-Pulawy, am 30. März (Auswärtsspiel) absolvieren. 

Qualifikationsrunde 3

Rückspiel am 25. November 2018 in der "Drammenshallen"

Der THW Kiel hat die Gruppenphase des EHF-Cups souverän erreicht. Eine Woche nach dem klaren 34:23-Hinspielerfolg in eigener Arena gewannen die "Zebras" auch die zweite Partie gegen den norwegischen Pokalsieger Drammen HK deutlich. Vor 1.527 Zuschauern in der "Drammenshallen" war Sebastian Firnhaber mit 8 Treffern erfolgreichster Torschütze der Kieler beim 36:18 (17:9)-Sieg.

Rückspiel Qualifikationsrunde 3 - 25.11.2018 | 16:00 Uhr | Drammen HK - THW Kiel 18:36 (9:17)

Hinspiel am 18. November 2018 in der Sparkassen-Arena-Kiel 

Der THW Kiel hat das erste EHF-Cup-Spiel seit 14 Jahren klar für sich entschieden. Vor der Qualifikations-Rekordkulisse von 6.865 Zuschauern gewannen die Kieler am Sonntagnachmittag gegen den norwegischen Pokalsieger Drammen HK mit 34:23 (16:14) und machten damit einen großen Schritt in Richtung Gruppenphase. Beste Torschützen auf Kieler Seite waren Lukas Nilsson (5), Hendrik Pekeler (5) und Niclas Ekberg (5/2), Torhüter Andreas Wolff gehörte mit 18 Paraden zu den Matchwinnern gegen die Norweger, die dem THW Kiel in der ersten Halbzeit das Leben gehörig schwer machten. Mit einer starken Defensivleistung und einem 7:0-Lauf nach Wiederanpfiff stellten die Zebras die Weichen dann klar auf Sieg.

Hinspiel Qualifikationsrunde 3 - 18.11.2018 | 15:00 Uhr | THW Kiel - Drammen HK 34:23 (16:14)