Moritz ist THW-YOUNGstar 2018/2019

Weitere
Donnerstag, 11.04.2019 // 09:18 Uhr

Der THW-YOUNGstar 2018/2019 ist gekürt: Der 14-jährige Moritz Luckert setzte sich im Handball-Nachwuchswettbewerb der star Tankstellen, des THW Kiel und der Handball-Camps durch und darf sich nun über das exklusive Handball-Stipendium im Umfeld des THW Kiel freuen. Für Moritz beginnt jetzt die Handballkarriere im Profi-Umfeld. Er hat die finale Phase des von den star Tankstellen ins Leben gerufenen und im Handball einzigartigen Nachwuchswettbewerbs für sich entschieden und gegenüber mehreren hundert Mitbewerbern durchgesetzt. Auf Moritz wartet nun ein halbjähriges Handball-Stipendium beim THW Kiel mit den star-Patenspielern und Bundesliga-Profis Andreas Wolff und Patrick Wiencek.

Der Beste aus mehreren hundert Bewerbern

Beim Handball-Stipendium wird Moritz erneut die Stars des Rekordmeisters treffen

Riesengroß war die natürlich die Freude bei Moritz Luckert. Das Nachwuchstalent aus Winnenden bei Stuttgart konnte sein Glück kaum fassen, als ihn am vergangenen Freitag Lukas David von den Handball-Camps zu Hause überraschte. "Du hast es geschafft, du bist THW-YOUNGstar", überbrachte David dem jungen Torhüter Moritz die erfreuliche Nachricht. Zuvor hatte sich der reaktionsschnelle Keeper in einem spannenden Jury-Entscheid gegen sechs junge Talente aus ganz Deutschland durchgesetzt. Dabei fiel den Vertretern der star Tankstellen, des THW Kiel und der Handball-Camps ihre Entscheidung zugunsten von Moritz keinesfalls leicht. Schließlich wussten alle Teilnehmer mit besonderen Fähigkeiten und ihrem Charakter sowohl sportlich als auch menschlich zu überzeugen. Doch nicht nur der Jury-Entscheid war eine knappe Angelegenheit. Qualifiziert für das große Finale im neuen THW-Leistungszentrum waren die Finalisten, die seit Beginn des Programms im Herbst 2018 mehrere hundert Mitbewerber hinter sich gelassen hatten, durch einen mehrstufigen Auswahlprozess: Zunächst in vier Castings der Ballungszentren Stuttgart, Düsseldorf, Leipzig und Hamburg, anschließend in Tages-Camps der Großstädte Kassel, Stuttgart und Hamburg und durch das Talent-Scouting bei deutschlandweiten Handball-Camps sowie in einem Wochenend-Camp und der star Exzellenzwoche in Altenholz mussten sie ihr Können unter Beweis stellen.

Exklusives Stipendium wartet

Die Auswahl des Nachwuchskeepers als THW-YOUNGstar fiel der star-Jury mit der prominenten Unterstützung durch die THW-Profis Andreas Wolff und Patrick Wiencek sehr schwer. "Wir sehen in Moritz einen jungen, hoffnungsvollen Torhüter, der bereits eine gute Athletik und Technik mitbringt. Auch seine Persönlichkeit, seine Einsatzbereitschaft und sein Willen haben uns überzeugt. Er ist auf einem guten Weg, ein hervorragender Torhüter des Jahrganges 2004 zu werden", erklärte der THW-Nachwuchskoordinator Klaus-Dieter Petersen. Für den jungen Torhüter aus Winnenden, dessen Handball-Traum es ist, einmal in der deutschen Nationalmannschaft zu spielen, beginnt nun eine aufregende Zeit. Insgesamt drei intensive Trainingswochen im THW-Leistungszentrum mit den Nachwuchstrainern der Zebras warten auf den THW-YOUNGstar. Individuelles, positionsspezifisches Training und Athletikeinheiten gehören ebenso zum Programm wie Schulungen zur Persönlichkeitsentwicklung und exklusive Berührungspunkte mit dem deutschen Rekordmeister THW Kiel und seinen star-Patenspielern Wolff und Wiencek.

Erster Torhüter überhaupt

"Ich bin überrascht und sehr glücklich, der nächste THW-YOUNGstar zu sein. Nach der Exzellenzwoche habe ich ehrlich gesagt nicht damit gerechnet, den ersten Platz zu holen. Ich hätte es meinen sechs Kollegen ebenfalls gegönnt, freue mich jetzt aber auf eine tolle Zeit mit dem THW Kiel", berichtete der 14-Jährige stolz. Auf seinen Weg zum Handballprofi drückt ihm die Tankstellenmarke star, Initiator des Wettbewerbs, kräftig die Daumen. Auch in der Saison 2018/19, dem dritten Jahr THW-YOUNGstar-Jahr in Folge, wurden wieder hunderte Nachwuchshandballerinnen und Handballer in ganz Deutschland begeistert und viele hoffnungsvolle Talente gefördert. Moritz Luckert, der sich nun als erster Torhüter überhaupt THW-YOUNGstar nennen darf, wünschen die star Tankstellen ebenso wie den bisherigen Gewinnern des Projektes und allen Teilnehmern der aktuellen Saison viel Erfolg für die Zukunft. Persönliche Eindrücke und Erlebnisse über Moritz Handballstipendium im Umfeld des THW Kiel können in seinem Tagebuch unter young.star.de mitverfolgt werden.