KN: Zurück in der Realität

Weitere
Freitag, 01.02.2019 // 10:09 Uhr

Glückstadt. Niklas Landin musste sich vorkommen, als hätte ihn eine Zeitmaschine verschluckt. Am vergangenen Sonntag kurz nach der Siegerehrung der frisch gebackenen Handball-Weltmeister. Wieder ausgespuckt hatte sie ihn in Glückstadt. Dort stand er kurz nach dem gewonnenen Testspiel gegen den MTV Herzhorn in der Sporthalle Nord zwischen selbstgebackenem Kuchen, Thermoskannen mit Kaffee und provisorisch befestigten Werbebannern. Das Weltmeister-Bankett, die Medaille, übergeben vom dänischen Kronprinzen, und die rauschende Party in einem exklusiven Kopenhagener Klub schienen plötzlich ganz weit weg. "Alles ging so schnell", sagte der Däne und schüttelte ungläubig den Kopf. Angesichts seiner zehn glücklosen Minuten im THW-Tor gegen den Oberligisten musste er lachen. "Das war... back to reality."

Niklas und Magnus Landin verarbeiten den WM-Erfolg langsam

Präsent sind noch die Bilder vom Jubelrausch nach dem ersten WM-Titel der dänischen Handballgeschichte. "In Kopenhagen auf dem Rathausbalkon - das war schon ein einmaliges Erlebnis", sagt der 30-Jährige. Auch sein Bruder Magnus, in Glückstadt wegen einer schmerzenden Wade nur auf der Bank, schüttelt den Kopf, wenn er an die vergangenen Tage denkt. "Ich habe das noch gar nicht richtig verstanden. Das kommt wohl erst in der nächsten Woche", sagt der 23-Jährige.

Die Party in Rot-Weiß machten die Dänen zu einer Familienfeier. Kinder und Partnerinnen der Spieler waren die ganze Zeit dabei. Nur fand der kleine Pelle Landin (4) nicht ganz so viel Gefallen am Blick auf die rund 10 000 Fans auf dem Rathausplatz. "Ihm war das zu laut. Er sagte: 'Papa, hier will ich nicht bleiben' und hat sich die Ohren zugehalten", erzählt Landin.

Auch nach den offiziellen Empfängen war noch lange nicht Schluss mit Feierei. Während Mannschaftskollege Nikolaj Øris mehrfach seine Medaille verlegte und am Ende seinen Flieger nach Silkeborg verpasste, lief bei den Landins alles nach Plan. "Die Medaille habe ich gar nicht zum Feiern mitgenommen - viel zu gefährlich", sagt Niklas. "Von denen sind einige schon nach wenigen Sekunden kaputt gegangen." Nach der Party bis in die frühen Morgenstunden am Dienstag besuchte er noch seine Eltern in Kopenhagen, bevor es mit der Familie wieder nach Kiel ging, zurück in den Handball-Alltag. "Irgendwie habe ich das auch vermisst", sagt Landin. "Die Jungs hier, den festen Rhythmus, Zeit für die Familie..." An den nächsten THW-Gegner in der Bundesliga, am Donnerstag geht es nach Göppingen, hat er noch keinen Gedanken verschwendet. "Erst einmal freue ich mich auf ein freies Wochenende mit der Familie."

(Von Merle Schaack, aus den Kieler Nachrichten vom 01.02.2019, Foto: Sascha Klahn)

 

Mehr zum Thema

Neuer Trainer, neue Geschäftsführung, neuer Aufsichtsrat und zwei Neuzugänge: Bei der Saisoneröffnungs-Pressekonferenz im Showroom des Mobiliätspartners Süverkrüp-Gruppe (siehe Extra-Artikel) gab es derart viele Premieren, das der ein oder andere Zuhörer schon einmal ins Trudeln geraten konnte. Gut war da, dass es auch eine Konstante auf dem Podium gab: Waldemar Bogusch, Vorstand der...

16.08.2019

Sieben Testspiele bestritt der THW Kiel in der gut vierwöchigen Vorbereitung. Sieben Siege fuhren die Zebras dabei ein - zuletzt gewannen sie am Mittwochabend beim REWE Cup gegen Paris Saint-Germain mit 34:30. "Man sollte diesen Sieg und auch den Erfolg gegen Barcelona nicht überbewerten", trat THW-Trainer Filip Jicha am Donnerstag ein wenig auf die Euphoriebremse. "Das waren zwei Tests, in denen...

15.08.2019

Direkt vor dem REWE Cup kam es zu Einschränkungen beim Ticket- und Kartenbezahl-Service in der THW-FANWELT. Grund waren Probleme beim Kieler Internet-Anbieter TNG aufgrund eines externen Cyberangriffs, die sich direkt auf die onlinebasierten Anwendungen in der THW-FANWELT und den Arena-Fanshops auswirkten. "Wir hoffen, dass TNG die Probleme schnell in den Griff bekommt, damit wir unseren Fans...

15.08.2019

Härtetest vor eigenem Publikum mit Bravour bestanden: Beim REWE Cup in der Sparkassen-Arena besiegte der THW Kiel am Mittwochabend vor der europäischen Testspiel-Rekordkulisse von 8904 Zuschauern die französische Weltklasse-Mannschaft von Paris Saint-Germain mit 34:30 (14:14). In einem hochklassigem Spiel schenkten sich beide Mannschaften lange Zeit nichts, ehe sich die Zebras in der...

14.08.2019

Viel Neues, gute Stimmung und voller Fokus auf die Saison: Vor rund 40 Journalisten haben die Verantwortlichen des THW Kiel mit der Saisoneröffnungs-Pressekonferenz im Showroom des Molbiliätspartners Süverkrüp-Gruppe die neue Spielzeit eingeläutet. Im Fokus: Chef-Trainer Filip Jicha und die Neuzugänge. "Ich freue mich, dass es bald losgeht", sagte Jicha. "Wir haben viele Spiele, sind in fünf...

13.08.2019

Der FC Barcelona ist abgehakt, da wartet auf den THW Kiel schon der nächste Hochkaräter - und das endlich in eigener Halle: Am Mittwoch erwarten die Zebras die französische Weltklasse-Mannschaft Paris Saint-Germain zum REWE Cup in der Sparkassen-Arena. Die Franzosen reisen mit ihrem kompletten Star-Ensemble an die Förde. "Das wird vor dem Pokal-Wochenende noch einmal eine echte...

12.08.2019

Die Zebras haben den Härtetest gegen den FC Barcelona mit Bravour bestanden: Bei "Helden des Handballs" in der Kölner Lanxess-Arena schlug der THW Kiel den Rekordsieger der Champions League mit 33:29 (18:13). In einer temporeichen Partie vor 8.031 Zuschauern war Hendrik Pekeler (6 Treffer) der erfolgreichste Torschütze auf Seiten der Kieler, denen nun am Mittwoch in eigener Arena ein weiterer...

11.08.2019

Der THW Kiel hat das "rheinische Doppel" mit einem Sieg beim TSV Bayer Dormagen gestartet: Einen Tag vor dem Aufeinandertreffen mit dem FC Barcelona bei "Helden des Handballs" in der Kölner Lanxess-Arena (So., 15:45 Uhr live bei sportdeutschland.tv) gewannen die Zebras beim Zweitligisten mit 40:27 (19:11). Beste Torschützen vor 1840 Zuschauern, die gemeinsam mit den "Wieseln", Vereins-Legenden und...

10.08.2019